ALSB in Schierling (Lkr. Regensburg)

 

Am 23.03.2019 nahmen vier Kameraden unserer Wehr am Atemschutzleistungswettbewerb in Schierling teil. Seit Januar übten sie zusammen mit dem 2. Kommandanten Daniel Pohl zwei bis dreimal die Woche die verschiedenen Stationen. Neben dem richtigen Aufnehmen und Anschließen der Atemschutzflasche zählt es zu den Aufgaben eines Geräteträgers Räume in verrauchten Gebäuden richtig zu durchsuchen, zu sichern und zu markieren. Darüber hinaus ist ein grundlegendes technisches Verständnis über die Bauteile und Funktionsweise der Geräte nötig, um sicher arbeiten zu können. In der Leistungsprüfung bewerteten die Schiedsrichter zunächst die Aufnahme der Geräte. Anschließend sollte im Trupp eine verletzte Person aus dem ersten Obergeschoss gerettet und erstversorgt werden. Danach mussten die Teilnehmer einen Löschangriff in das zweite Obergeschoss eines Treppenhauses vornehmen. Abgeschlossen wurde mit einer schriftlichen Prüfung und einer Abfrage über das erlernte technische Wissen. Insgesamt vier Atemschutzträger legten in Stufe Bronze (Christopher Richter, Matthias Götz, Anna-Lena Käsmann) und Silber (Johannes Engelhard) ab. Zu den Grundvoraussetzungen zur Teilnahme zählten das Abzeichen im Löschaufbau (mindestens Stufe Bronze) und ein abgeschlossener Atemschutzgrundlehrgang.

 

ASLB 2019_8

ASLB 2019_13

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.